20. August 2020
Für Lehrkräfte und Eltern ist es nicht immer einfach, Mobbing zu erkennen. Es wird leichter erkannt, wenn es sich um offenes, sichtbares Verhalten handelt, wie zum Beispiel körperliche Übergriffe oder offene verbale Attacken. Schwieriger ist es, Vorfälle zu erkennen, wenn es sich um verdecktes Verhalten handelt: sozialer Ausschluss, Verbreiten von Gerüchten, Beschädigung von Beziehungen etc.
04. August 2020
Mobbing in der Schule ist aktuell wie niemals zuvor. So belegt die Pisa Studie (2015), dass Mobbing die stressvollste Bedrohung für das Wohlbefinden von SchülerInnen darstellt. Der Leidensdruck dadurch ist enorm und kann zu emotionalen Störungen, Verhaltensauffälligkeiten oder Beeinträchtigung der schulischen Entwicklung führen. Daher sind Prävention und Intervention von Mobbing in Schulen so wichtig.

19. Mai 2020
Wir alle blühen auf, wenn wir uns von Menschen geliebt wissen, die uns viel bedeuten. In liebe- und vertrauensvollen Beziehungen erleben wir Freude und Bestätigung und gehen daraus gestärkt an die Heraus-forderungen des Lebens heran. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Ihre Wertschätzung und Liebe gegenüber Ihrem/r Partner/in und Ihren Kinder so ausdrücken können, dass sie bei ihnen auch spürbar ankommen und Sie auf diese Weise auch das "emotionale Klima" in Ihrer Familie positiv verändern.
12. Mai 2020
Die moderne Resilienzforschung geht der Frage nach, was den Menschen auch unter schwierigen Umständen psychisch stabil hält. Dabei wurde u. a. erkannt, dass ein Mensch, der einen Sinn im Leben wahrnimmt, Lebensfreude und -kraft gewinnt, um Krisen gestärkt zu meistern. Viktor Frankl, Arzt und Begründer der Logotherapie, erkannte die wichtige Bedeutung von Sinn für die seelische Gesundheit des Menschen schon viele Jahre zuvor und stellte ihn ins Zentrum seines therapeutischen Ansatzes.

16. April 2020
Gerade in der aktuellen Zeit der Corona-Krise machen uns zahlreiche von außen auferlegte Einschränkungen zu schaffen. Soziale Isolation, Einsamkeit genauso wie existenzielle Bedrohung durch Krankheit oder Jobverlust sind nur einige der Auswirkungen. Vom Opfer zum Gestalter - ist dies angesichts dessen überhaupt möglich? Die Antwort Frankls lautet JA. Wie es konkret gelingen kann, erfahren Sie in diesem Beitrag.
26. März 2020
Unsere Worte können andere Menschen aufbauen oder zwischenmenschliches Leid vermehren. In diesem Beitrag werden 4 Schritte erläutert, durch welche wir Konflikte nicht nur lösen, sondern unsere Beziehungen vertiefen und stärken können.